Das Spiel das ins Wasser fiel

Schon lange wollten wir mal mit der ganzen Familie zum Fußballspiel. Unser hiesiger Verein: der Port FC Bangkok.

Es fing alles so gut an mit dem Parkplatz gleich vor der Tür, einer Limo mit Bekannten und den ersten lauten local supporters.

Der Weg zur Tribüne sieht ein bisschen anders aus als auf Schalke...

Dann zogen dunkle Wolken auf - ok mitten in der Regenzeit nichts ungewöhnliches - also waren wir ganz froh, dass wir überdacht standen. Es wurde immer dunkler... Und nein, es war eigentlich noch nicht die Uhrzeit, zu der es dunkel wird.

Es wurde dann bald angepfiffen und die Fans in der Nordkurve gaben auch im einsetzenden Regen weiterhin alles. Sie zogen sich entweder an oder aus, aber sangen und trommelten wie wild.

Es regnete in Strömen. Mittlerweile wurden wir auch auf der Tribüne nass. Tat der Stimmung aber keinen Abbruch, denn es war ja warm.

Ja und nach 4 Minuten wurde dann abgepfiffen und beratschlagt, denn der Ball rollte einfach nicht mehr. Da war soviel Wasser auf dem Rasen, dass der Ball in hoher Kurve angeflogen kam und dann einfach liegen blieb.

Es wurde noch alles versucht, mit Besen und Schrubber, also ernst zu nehmendem Gerät. Aber leider ohne Erfolg. Wir haben noch eine Stunde gewartet, bis sie entschieden haben, heute nicht mehr wieder anzupfeifen. Schade! Aber dennoch ein lustiges Erlebnis!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0