Nachhaltigkeit - mein kleines Projekt mit Bienenwachs

Plastik, Plastik, Plastik... es ist zum Verrücktwerden hier. Also versucht man es besser zu machen, Schritt für Schritt.

Ein eigentlich gar nicht so schwerer Schritt war das Selbermachen von Bienenwachstüchern, die fortan die Frischhaltefolie ersetzen!

Man nehme Bienenwachs (im Plastiktütchen - haha), Speiseöl, ein Stück sauberen Stoff, Backpapier und das Bügeleisen. 

Bienenwachs gleichmäßig über das Tuch streuen, das ich mit der Zackenschere geschnitten habe, damit es nicht aufribbelt, und etwas mit Kokosöl beträufeln.

Das Ganze mit Backpapier abdecken und bügeln, bis der Stoff den Wachs aufgesogen hat.

Fertig!

Um es ein bisschen besser verschließen zu können, habe ich noch einen Knopf und ein Stück Kordel befestigt.

Man kann Butterbrote einpacken, Käsestücke, man kann Schüsseln damit abdecken und nachdem es benutzt ist, kann man es einfach feucht abwischen. Wenn es einem irgendwann nicht mehr "wachsig" genug erscheint, kann man es einfach nochmals mit Backpapier überbügeln oder gegebenenfalls sogar Bienenwachs ergänzen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0