Schulleben

Mit Farbe matschen macht immer besonders Spaß. Zum Glück im Kindergarten. Diesmal waren Fußabdrücke gefragt. Nichts für die Kitzeligen.

Lesenlernen leicht gemacht.

Mona und Mia behandelten unterdessen zufällig das gleiche Thema in year 3 und year 4: Winkel

Was ein bisschen für Diskussionen zu Hause sorgte, wer jetzt besser sei und welche Klasse schlauer oder wozu Stoff in der Grundschule eigentlich immer wiederholt wird.

Hier wird die Uhr gelernt.

Benno wollte, dass etwas tolles Gebautes im Kindergarten bis zum nächsten Tag stehen bleiben durfte.  Damit es nicht aufgeräumt werden sollte, kam er von selber darauf, ein Schild zu schreiben, was die anderen Kinder Gott sei Dank entziffern konnten: "no touch"

Und mal wieder ein kleines Konzert, diesmal von der Klavier AG, bei der Mia und Mona mitgemacht haben. Toll gespielt, Mädels!

Dann fing die book week an und zu Besuch kam Karin Littlewood, eine Londoner Buchillustratorin. Benno durfte auch mal ihr Eskimo Immi sein.

Year 4 kam zum Vorlesen in Bennos Klasse. Das war besonders toll, denn erstens kam so Bennos große Schwester Mia in seine Klasse, worüber beide ganz stolz waren, und Mr. Pete, der Lehrer ist gleichzeitig der Vater von Bennos Klassenkameradin Mika.

Außerdem kamen noch einige Mütter zum Vorlesen in die Klasse.

Das Finale der Bookweek, die große Parade, gibt es in einem extra Artikel!
Schulleben

Kommentar schreiben

Kommentare: 0